Buchsbäume

Auf unserem Hof wird die besonders robuste Sorte "Buxus sempervirens arborescens" kultiviert. Aufgrund unseres Standortes und unserer eigenen Anbaumethode nennen wir ihn einfach „Klauenburger Buchsbaum“. Wir produzieren sowohl Ballen- als auch Containerpflanzen. Buchsbäume, die im Container, d.h. in einem größeren Topf angezogen werden, bieten den Vorteil, dass sie das ganze Jahr über gepflanzt werden können.

Der „Klauenburger Buchsbaum“ wächst am besten auf sonnigen Standorten. Mit schattigeren Lagen wird er ebenfalls fertig, zeigt dort allerdings meist einen eher lockeren Wuchs.
Buchsbaum braucht reichlich Wasser, Staunässe verträgt er nicht. Zu Beginn der Wachstumszeit im April/Mai wird er das erste Mal gedüngt, im Juli das zweite Mal. Den kompakten, dichten Wuchs und gewünschte Formen erzielt man durch regelmäßigen Schnitt von Juni bis August.

Als Kübelpflanze eignet sich Buchsbaum sehr gut, dann empfiehlt es sich aber, ihn etwa alle zwei Jahre umzutopfen und im Winter vor Frost zu schützen.

Infos rund um den Buchsbaum - Pflege, Schädlinge, etc.